In der Sehschule befasst sich unser Orthoptist mit der Diagnose und Therapie von funktionellen Störungen des beidäugigen Sehens.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Augenbewegungsstörungen, Schielschwachsichtigkeiten, unklaren Visusminderungen und neurologisch bedingte Augenfunktionsstörungen werden untersucht und behandelt.


Es wird besonderen Wert auf die Früherkennung von Sehfehlern und Schielleistungen oder „verstecktem“ Schielen bei Kindern gelegt.
Rechtzeitig erkannt können Sehschwächen im Kindesalter somit häufig behandelt und vermieden werden. Mit dem fortschreitendem Alter besteht diese Möglichkeit häufig nicht mehr.

Wir empfehlen die Erstvorstellung eines Kindes vor dem 2. Lebensjahr.


Selbstverständlich behandeln wir auch Patienten jeden Alters in unserer Sehschule:

Eine Vorstellung ist sinnvoll bei:

- Doppelbildern

- Schielen

- Unklaren Kopfschmerzen

- Sehstörungen

- Schwindel

- Augenzittern

Gerne beraten wir Sie auch bei Fragen zu Schieloperationen.